Unabhängige Studie bestätigt Globale Erwärmung

Das Berkeley Earth Team, eine Gruppe Wissenschaftler, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Ergebnisse der offiziellen Klimaforschung unabhängig zu überprüfen, kam in einer neuen Studie zum Ergebnis, daß es tatsächlich einen weltweiten Trend zu immer höheren Temperaturen gibt.

Die Studie befasste sich nur mit den Temperaturen an Land und berücksichtigte nicht die Wassertemperaturen der Ozeane. Wegen der hohen  Wärmekapazität des Wassers erwärmen sich die Ozeane deutlich langsamer als die Landflächen.

1/3 der überprüften Meßstationen zeigten zwar in den letzten 70 Jahren sinkende Temperaturen, jedoch bei 2/ 3 zeigten sich ansteigende Werte. Insgesamt kommt dabei eine ähnliche globale Erwärmung heraus, wie in den Berichten des IPCC (Weltlimarat) angegeben.

Die Kurven der Globalen Durchschnittstemperatur des Berkely Earth Teams und der für das IPCC arbeitenden Institute im Vergleich. Nur Meßstationen an Land fanden Eingang in die Vergleichsstudie. Quelle: Berkely Earth Surface Temperature

Der von Klimaskeptikern immer wieder ins Feld geführte Wärmeinseleffekt, der angeblich eine globale Erwärmung nur vortäuschen soll, ist in Wirklichkeit für den globalen Trend unbedeutend, denn städtische Ansiedlungen machen nur 1% der gesamten Landoberfläche aus.

Fazit der Studie: Der Klimawandel hin zu immer höheren Temperaturen ist eine Realität!

Jens Christian Heuer

Link: http://berkeleyearth.org/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s